Manifesto

Willkommen in einem gemeinsamen Raum, in welchem Ideen, Infos, Wissen, Gefühle und Gedanken geteilt werden.

Jeune Europe ist nicht nur ein Name. Es ist ein zartes Licht, ein Weg, dem wir folgen. Aus der europäischen Vergangenheit, dem XIX. Jahrhundert, voller Veränderungen und Unruhen. „La Jeune Europe“ war eine Gruppe von Intellektuellen aus verschiedenen europäischen Ländern, gegründet nach den Idealen Giuseppe Mazzinis: „Zusammen ein Europa der Menschen konstruieren.“

Der Geist unseres Projekts ist der Austausch zwischen Menschen, die aus verschiedenen Ländern und Studienbereichen kommen, mit dem Ziel, dadurch einen ganzheitlichen Fortschritt zu erlangen. Einhundert Jahre nach dem Ersten Weltkrieg, welcher junge Menschen aus Europa gegeneinandergestellt hat, dreißig Jahre nach der Geburt des Erasmusprojektes, welches neue Verbindungen zwischen jungen Europäern geschaffen hat, haben wir heute die Chance, Europa durch eine vollkommene Integration weiterzuentwickeln, damit es ein Leuchtturm für die ganze Welt wird.

Heutzutage sind die Diskussionen über Grenzen und den kulturellen Schmelztiegel präsent und notwendig. Wir gründen einen familiären europäischen Kontext mit Menschen aus aller Welt, in Bezug auf die physische Lokalisierung. Gleichzeitig erlaubt uns die Technologie, über den Tellerrand hinauszuschauen, um unser Wissen, unsere Beiträge und Werte auszutauschen, damit ein neues, größeres und stärkeres Europa durch individuellen und gemeinsamen Fortschritt entstehen kann. Hierfür hat jeder Besucher die Möglichkeit, sein Wissen und seine Kenntnisse zu teilen, indem er die Autoren kontaktiert. Die Kerneigenschaft dieses Blogs sind Beiträge mit qualitativem Inhalt über verschiedene Themen. Die Artikel werden vor der Publikation von den Autoren evaluiert.

Da es das Ziel dieses Blogs ist, das Beste aus dem Austausch zu ziehen, besteht der Inhalt des Blogs aus verschiedenen Themen. Jeder Artikel ist dazu gedacht, der Startpunkt einer Diskussion zu sein, welcher neues Wissen und Sichtweisen durch den Dialog kreieren und vertiefen kann. Nebenbei mit speziellem Blick auf europäische Angelegenheiten. Hierfür sind Beiträge außereuropäischer Länder ein wichtiges Element, um einen Blick auf Europa von außen zu bekommen.

Als neue Generation werden wir neuen Herausforderungen entgegentreten, die uns die Zukunft stellt. Manche Wege, wie die Schaffung von Frieden in Europa, wurden bereits begonnen und wir müssen das schützen, was bereits erreicht wurde. Andere, wie der Klimawandel, hängen ganz von uns ab.

„Jeune Europe“ ist ein Weg, einander besser als Europäer zu verstehen, zusammenzuwachsen, Distanzen zwischen uns zu reduzieren, um aus der Welt zu machen, was wir sind und was wir für die globale Zukunft tun können.

Unsere Verantwortung ist es, das Beste aus der Vergangenheit zu nehmen, das Beste aus der Gegenwart zu machen und eine bessere Zukunft zu bilden.

Wir, Europa, können es schaffen.

Translated by Emilia Mikautsch